Horn

Erstellt am 03. April 2017, 08:44

von Herbert Gschweidl

Familien fanden Spaß bei vielen Spielen. Fest der Stadt-ÖVP stieß auf enormen Anklang. Zauberer und Theatereinlage waren Höhepunkte.

Enormer Andrang herrschte auch beim diesjährigen Familienfest der Volkspartei Horn in der Sporthalle. Viele Familien, vor allem aber die Kleinen hatten riesigen Spaß am bunten Programm.

Begeisterung war sicht- und hörbar

Begeisterung war sicht-, spür- und hörbar, wo sich bei den verschiedensten Spielestationen die Kinder austoben konnten. Eine ganz besondere Anziehungskraft hatte natürlich die Riesenkinderrutsche. Aber auch der originelle Fuhrpark verschiedenster Fahrzeuge wurde von hunderten Kindern frequentiert.

Zauberer zog Jung und Alt in Bann

Gute Unterhaltung für Groß und Klein bot der beliebte Zauberer „Magic Valentino“, der die Zuschauer mit seinen Tricks zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss. Eine originelle Einlage erlebten die Gäste dank eines Auftrittes der afrikanischen Gruppe IYASA, die für ihr Stück „Die Feuerwehrs“ beim bevorstehenden Festival szene bunte wähne die Werbetrommel rührte.

Organisatorin Claudia Reichert war „happy“

„Happy“ über den riesigen Erfolg war zu Recht die umsichtige Organisatorin Gemeinderätin Claudia Reichert. Sie konnte sich bei der umfangreichen Vorbereitung und der perfekten Abwicklung des Festes auf ein großes, engagiertes Helferteam, angeführt von den Mandataren Josef Rieffer, Ludwig Band und Shefqet Balaj, verlassen.

Viel Lob für umsichtige Veranstalter

Reichert und ihr Team hörten viel positives Echo der Eltern und Großeltern, während Bürgermeister Jürgen Maier zu vielen Duellen beim Dosenschießen gefordert wurde. Tenor der Besucher: Eine Neuauflage im kommenden Jahr ist „Pflicht“!