Erstellt am 16. April 2017, 04:47

von Martin Kalchhauser

Konzept für Theaterfestival aufgegangen. Theaterfestival: Übersiedlung in den Frühling und Regionalisierung brachten sbw Erfolg. Erfolgsgeschichte soll fortgeschrieben werden.

 |  NOEN

Der wichtigen Rolle der Feuerwehren im sozialen Gefüge der Landgemeinden trägt das zentrale Projekt des diesjährigen Theaterfestivals szene bunte wähne (sbw) Rechnung. Mit schwungvollen Einlagen daraus beeindruckten die Mitglieder der Gruppe IYASA aus Simbabwe bei der Programmpräsentation im Horner Kunsthaus.

„Internationale Produktionen, kombiniert mit Theater abseits von klassischen Kulturräumen“, nannte der künstlerische Leiter Stephan Werner als Erfolgsrezept, das heuer verstärkt zur Anwendung kommen werde. Die 2016 vorgenommene Übersiedlung vom Herbst in den Frühling sei ebenfalls ein richtiger Schritt gewesen.

Vorstellungen an viele Orten

Im Zentrum der 25 Produktionen des Festivals stehen neben Horn die Franz-Josefs-Bahn und das Thayatal mit Projekten von Eggenburg bis Gmünd sowie von Hardegg im Bezirk Hollabrunn bis Waidhofen.

Starker Auftakt ist mit dem Raabser Kulturfrühling von 2. bis 5. Juni. Einen RadFestivalTag gibt es am 4. Juni, von 23. bis 25. Juni gibt es einen wuchtigen Schlussakkord mit „Ein Dorf in Szene gesetzt“. Dabei ist sbw in Radessen, Oedt/Wild (und Nachbarorten in der Gemeinde Ludweis-Aigen), zu Gast.

"Klingende Liebe" wieder aufgenommen

Wegen des großen Erfolgs wieder aufgenommen wurde „Klingende Liebe“ auf der Burg Kollmitz, wo ab 4. Juni erneut Marie-Christiane Nishimwes sensationelle Stimme erklingt.

In Horn – hier wird am 18. Mai mit Felix Saltens „Bambi“ durch das Vorstadttheater Basel eröffnet – liegt einer der Schwerpunkte auf den Familientagen von 19. bis 21. Mai. Ein Erlebnis-Parcours von der Meierei Hoyos bis zum Kunsthaus soll Erwachsene und Kinder gleichermaßen anlocken – zum Beispiel, um das „Karussell der Fundgegenstände“ zu sehen (und zu betreiben) oder um eine Fahrt mit der Draisine zu wagen. Weiters: Theater-, Trommel und Tanzworkshops, Fotoecke, Kinderschminken, Malstation und Spiegelkabinett.

Alle Infos: www.sbw.at.