Erstellt am 10. März 2016, 03:59

Karl Klinger vertritt nun Etzmannsdorf. Vorgänger Josef Paß legte Funktionen aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Bürgermeister Albert Holluger gratulierte dem neuen geschäftsführenden Gemeinderat Karl Klinger zum fast einstimmigen Wahlergebnis. Rechts im Bild: Vize Andreas Fleischl. Foto: Gemeinde Straning-Grafenberg  |  NOEN, Gemeinde Straning-Grafenberg

Josef Paß, 57, legte seine Funktionen als geschäftsführender Gemeinderat und Ortsvorsteher von Etzmannsdorf zurück. Karl Klinger (37) ist sein Nachfolger.

Drei Jahre lang gehörte der Winzer Paß dem Gemeinderat an. Ende 2012 rückte er für den überraschend ausscheidenden Vizebürgermeister Ferdinand Mayer in das Gremium nach und wurde gleich zu dessen Nachfolger als Vize gewählt. Im Februar 2015 überließ er sein Amt Andreas Fleischl, blieb aber geschäftsführender Gemeinderat und Ortsvorsteher.

Nach einer schweren Gehirnblutung, die er am 3. Mai 2015 erlitt, befindet sich Paß nach mehreren Operationen auf dem Weg der Besserung, entschied aber im Februar, seine politischen Funktionen abzugeben.

Im Gemeinderat wurde nun Karl Klinger (37) – er ist verheiratet, Vater zweier Kinder, Angestellter des Klinikums Horn und bewirtschaftet daneben noch einen Weinbaubetrieb mit Buschenschank – angelobt und gleich mit 10 von 11 Stimmen in den Vorstand gewählt.

Er übernimmt auch die Agenden des Ortsvorstehers.