Erstellt am 16. September 2015, 14:56

von Rupert Kornell

Kleinigkeiten fehlen. Vorläufiger Abschluss / Teilstücke der August-Bachinger- und der Spitalgasse sind saniert, nur mehr Gehsteige sind zu asphaltieren. HORN / „Es ist nur ein vorläufiger Abschluss, nicht das Ende für das heurige Jahr“, betont Stadtrat Manfred

Stadtrat Manfred Daniel räumt die letzten Absperrungen weg, die Spitalgasse ist wieder ungehindert befahrbar.  |  NOEN, Rupert Kornell

"Es ist nur ein vorläufiger Abschluss, nicht das Ende für das heurige Jahr", betont Stadtrat Manfred Daniel angesichts der abgeschlossenen Asphaltierungsarbeiten in der Spitalgasse zwischen Kieselbreiten- und Hoyosgasse.

Nach dem einige Zeit bestehenden „Umleitungs-Wirrwarr“ in diesem Bereich, weil noch dazu auch das gut 100 m lange Teilstück in der August-Bachinger-Gasse saniert und mit einer Asphaltdecke versehen wurde, ist durch das Asphaltieren dieses etwa 250 m langen Abschnitts der Spitalgasse wieder Ruhe eingekehrt.

Spiralgasse als "Teststrecke"

Und die soll, was derartige Arbeiten betrifft, laut Daniel noch lange Zeit andauern: „Wir sehen die Spitalgasse als ,Teststrecke‘, denn es wurde Asphalt verwendet, der einen höheren Polymeranteil hat und, das haben Tests ergeben, länger als die üblichen zehn Jahre hält.“

Was hier neben den fast abgeschlossen Kanalverlegungsarbeiten in der Ferdinand-Kurz-Gasse (vom Canisiusheim stadtauswärts) noch zu tun ist, sind das Verschließen des knapp ein Meter breiten Streifens in der Hoyosgasse, wo im späten Frühjahr ebenfalls ein neuer Kanal verlegt und Knotenpunkte für die Wasserleitung eingerichtet wurden. Gleiches gilt dann natürlich auch in der Kurz-Gasse.

Daniel: „Noch fehlen acht, neun kurze Teilstücke von Gehsteigen in verschiedenen Teilen der Stadt, die wie die vorher genannten Projekte auf jeden Fall vor dem Winter abgearbeitet werden. Aber dann ist Schluss für heuer!“