Erstellt am 17. Februar 2016, 04:09

von Bernd Dangl

Der Kader ist groß genug. Bernd Dangl über die Kadersituation beim SV Horn.

Viel wurde diskutiert darüber, am Ende der Transferzeit, ob der Kader des SV Horn denn nicht zu groß sei. Vier Goalies, neun Verteidiger, elf Mittelfeldspieler, drei Stürmer – 27 Mann sind tatsächlich eine extravagante Kaderausbeute für einen Ostligisten. Auch, wenn der um den Meistertitel spielt.

Nun, wenige Wochen nach Transferschluss beklagt Horn schon die ersten Verletzten. Vor allem der Ausfall von Mittelfeld-Turbo Stefan Rakowitz schmerzt, die kleineren Wehwehchen der anderen Kicker sollten demnächst wieder abgeklungen sein.

Dennoch darf irgendeine Verletzung keine Ausrede sein. Dafür ist der große Kader ja da, um Ausfälle kompensieren zu können. Daher gilt es auch als ziemlich sicher, dass Trainer Hans Kleer im Frühjahr vor einer Bewährungsprobe steht. Nicht nur sportlich, sondern auch menschlich.

Zum Einen wird er einen engeren Stamm haben müssen, zum anderen darf er sich von etwaigen Unzufriedenen nicht die Stimmung im Team vermiesen lassen. Denn auch wenn Rotation angesagt ist, 27 Spieler wird der Trainer, wenn alles nach Plan läuft, in den verbleibenden Runden sicher nicht brauchen. Braucht er sie doch, dann bedeutet das nichts Gutes …

Alles zum NÖ Lokal-Fußball findet man hier im NÖN-Fancorner meinfussball.at !