Erstellt am 18. August 2016, 03:30

von Bernd Dangl

Ein gewaltiger Fehlstart. Bernd Dangl über den mehr als matten Saisonstart beim SV Horn.

Erst fünf Runden gespielt, doch der Hut brennt gewaltig beim SV Horn. Vier Niederlagen steht erst ein Sieg gegenüber. Und der war mehr als schmeichelhaft, eingefahren gegen Blau-Weiß Linz, wo das Match allerhöchstens mittelmäßiges Regionalliga-Niveau hatte.

Mit großen Zielen waren die Horner angetreten, vom Meistertitel wurde gesprochen. Schon jetzt sollte jeder der Realität ins Auge sehen: Die heißt Abstiegskampf statt Titelrennen. Schon am Freitag gegen Wiener Neustadt müssen endlich wieder Punkte her, ehe der Sinkflug noch rasanter weitergeht.

Warum schaut‘s derzeit gar so düster aus? Wild gestikulierend hüpft Übungsleiter Masanori Hamayoshi zwar die Outlinie auf und ab – von den eigenen Kickern dürften diese Showeinlagen aber unbemerkt bleiben. Absicht? Graut den Spielern gar schon selbst vor den offensichtlichen Fehlaufstellungen?

Es bedarf schon Mut, einen Abräumer a la Tomislav Juric ins offensive Mittelfeld zu stellen, Spieler wie Rintaro Yajima oder Nikki Havenaar, die in der Vorsaison bestenfalls mal bei den Amateuren ran durften, nun tragende Rollen umzuhängen …

Jetzt muss reagiert werden! Wenn schon die japanische Seite das derzeit Gebotene noch locker flockig sieht, dann muss der österreichische Part des Vereins mal auf den Tisch hauen. Es ist bereits fünf vor zwölf!