Erstellt am 21. Oktober 2015, 05:02

von Bernd Dangl

Heiße Aktie für die Zukunft. Bernd Dangl über U17-Teamspieler Christoph Baumgartner.

Die Qualifikation Österreichs für die Fußball-Europameisterschaft 2016 sorgte für einen kollektiven Freudentaumel – im Nachwuchs ist das längst Normalität. Denn da ist Österreich Stammgast bei Europa- und Weltmeisterschaften. So wird sich nun die U17 mit dem im Horner Nachwuchs groß gewordenen Christoph Baumgartner beim Quali-Erstrundenturnier für die Euro locker durchsetzen (siehe die dieswöchige Horner Printausgabe, Seite 69).

Schon Baumgartners älterer Bruder Dominik sorgte auf Nachwuchsebene für Furore, kickte bereits bei zwei Europa- und einer Weltmeisterschaft, debütierte mit 16 Jahren für Horn in der Ersten Liga und steht mittlerweile bei Bundesligist Grödig unter Vertrag – und schuftet nach seinem zweiten Kreuzbandriss binnen kürzester Zeit um ein Comeback. Und das, während Nationalteamkollege Philipp Lienhart den Sprung in den Profi-Kader von Real Madrid schaffte. So schnell kann es im Fußball gehen.

Dass also nicht nur Können zählt, sondern auch Glück dazugehört, weiß Baumgartner schon aufgrund seines Bruders. Jetzt wünschen wir unserer heißen Fußball-Aktie Christoph Baumgartner vor allem auch Gesundheit. Denn dann hat das Waldviertel nach dem Raabser Helmut Redl (1967-1970) vielleicht schon bald wieder einen Teamspieler bei den „Großen“.