Erstellt am 10. August 2016, 04:15

von Maximilian Köpf

Wo wird das noch hinführen?. Maximilian Köpf über die starke Testphase des SCU Gars.

Vor zwei Jahren die 2. Klasse Schmidatal dominiert, dann in der 1. Klasse Nordwest/Mitte auf Anhieb ins Mittelfeld vorgestoßen. Und jetzt der große Sprung zurück in die Gebietsliga Nordwest/Waldviertel, aus der man sich 2009 so sang- und klanglos verabschiedet hatte? So schnell wird‘s nicht gehen, aber es zeigt, was man dem SCU Gars heute wieder zutraut.

Lange Jahre waren die Kur-städter die Nummer zwei im Bezirk Horn, spielten Oberliga, danach Gebietsliga. Dann startete 2009 das Durchrutschen in die 2. Klasse Schmidatal. Es folgte ein Neustart unter dem Garser Urgestein Bernd Mrlik, Rekordspieler und Mehrfach-Trainer, später. Heute ist der SCU wieder wer in der heimischen Kickerszene. Trainer Mrlik kann auf ein großes Reservoir an Nachwuchsspielern zurückgreifen und setzt großteils auf Spieler aus der Region. Ein Konzept, das Früchte trägt, wie die aktuelle Vorbereitung zeigt.

Der 6:2-Sieg über Gebietsligist Langenlois ist ein Achtungserfolg – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Denn der Erfolg zeigt, welches Potenzial diese Truppe hat. Mrlik muss es jetzt schaffen, seine Jungs nicht abheben zu lassen, ihnen klarmachen, dass solche Erfolge nicht selbstverständlich sind. Dann werden die Garser noch viel Freude mit ihren Kickern haben – auch in der 1. Klasse.