Erstellt am 06. April 2016, 04:14

von Bernd Dangl

Nicht nachvollziehbar. Bernd Dangl über den überraschenden Rauswurf von Hans Kleer beim SV Horn.

Mit dem hat niemand gerechnet. Da liegt der SV Horn eigentlich auf Kurs, liefert sich mit der Vienna einen packenden Schlagabtausch um den Meistertitel und feuert plötzlich – neun Runden vor Schluss – den Trainer.

Eine heikle Sache. Überhaupt angesichts dessen, dass ein neuer Mann kommen wird, der vielleicht die Liga nicht kennt, nicht die eigenen Spieler. Das würde passieren, wenn ein Japaner installiert wird. Überraschen würde es nicht.

Eher wäre es ein Statement dafür, dass der „Horner Partie“ innerhalb des Vereins die Fäden bezüglich sportlicher Führung entglitten sind, man sich Richtung marionettenhafter Abhängigkeit bewegt. Noch bleibt die Hoffnung, dass eine Persönlichkeit kommt, die auch das Know-how für dieses heiße Saisonfinale mitbringt.

Auch, wenn es offiziell dementiert wird: Kleer ist über sich selbst gestolpert. Gegen Neusiedl stand kein Japaner in der Anfangsformation. Nicht gerade förderlich fürs Marketing, wenn es laut Klub-Financier Keiskue Honda der Traum eines jeden japanischen Nachwuchskickers sein soll, eines Tages beim SV Horn zu spielen.

Die Fans müssen jetzt hoffen, dass diese Entscheidung kein Eigentor war. Denn sollte sich der Titel nicht mehr ausgehen, dann nur, weil die Japaner plötzlich die Nerven weggeschmissen haben.

Mehr zum Rauswurf von Hans Kleer!