Erstellt am 29. Oktober 2015, 05:02

von Bernd Dangl

Schauen Sie sich das an. Bernd Dangl über den bevorstehenden Klassiker Horn gegen Parndorf.

Das war ein immens wichtiger Sieg für die Horner in Ritzing. Nicht nur, dass die Waldviertler somit an Spitzenreiter Vienna dran blieben, vorerst distanzierten sie auch Vorjahresmeister Ritzing um neun Zähler. Am Freitag können die Horner selbiges mit Parndorf anstellen. Ein Sieg und der ewige Rivale wäre schon zehn Punkte hinten.

Dazu bedarf es auch die Unterstützung des Publikums. Das war im Vergleich zu früher von der Stimmung her zuletzt ja fast schon enthusiastisch – auch, wenn beim vorigen Heimspiel gegen Sollenau nur 600 Zuschauer kamen und somit für einen Negativrekord der vergangenen Jahre sorgten. Immerhin war das aber noch immer dreimal soviel, als sich die Partie Ritzing gegen Horn geben wollten. Nicht nur das sollte den aufstiegsambitionierten Burgenländern zu denken geben …

Dennoch gibt‘s in Bezug auf die Unterstützung von den Rängen in Horn noch viel Luft nach oben. Wie es gehen kann, zeigte etwa das Cup-Spiel gegen Red Bull Salzburg, als die Youngsters des Horner NLZ für tolle Stimmung sorgten. Die wäre auch gegen Parndorf angebracht. Dieses Spiel ist seit früheren Tagen ein echter Klassiker. Schon allein deswegen – und auch aufgrund dessen, dass an der Spitze eine Vorentscheidung fallen kann, ist das einen Besuch im Stadion wert.