Erstellt am 22. Februar 2016, 14:01

von Gerhard Baumrucker

Kopp: Rückzug angekündigt. Wiedergewählter ARBÖ-Obmann Walter Kopp tritt im Lauf der Funktionsperiode zurück. Claudia Eder soll Nachfolgerin werden.

Die Vorstands- und Ausschussmitglieder Emmerich Grath, Franz Hahn, Josef Wiesinger, Claudia Eder, Walter Kopp, Gerald Steindl und Franz Gruber (von links) präsentierten sich mit Landesgeschäftsführer Franz Pfeiffer (Dritter von rechts) nach der ARBÖ-Generalversammlung.  |  NOEN, DI Gerhard Baumrucker

Die ARBÖ Bezirksorganisation Horn hielt im Gasthaus Falk ihre Generalversammlung ab. Sehr zur Freude des langjährigen Bezirksobmannes Walter Kopp waren dazu 20 Funktionäre und Ausschussmitglieder gekommen.

Höhepunkt der Veranstaltung war die statutenmäßige Wahl des Bezirksvorstandes und des Bezirksausschusses. Kopp legte den Wahlvorschlag vor mit dem Hinweis, dass er im Lauf der vierjährigen Funktionsperiode zurücktreten werde. Er empfahl die Wahl von Claudia Eder als seine Stellvertreterin, die dann die Obmannstelle übernehmen könnte. Jedenfalls wurden er und Eder einstimmig gewählt, ebenso wie alle anderen Mitglieder (siehe Infobox). Neu ist Finanzreferent Alexander Sagl, der Roland Cerny nachfolgt.

2015: Prüfzentrum hatte 600 technische Einsätze

Außerdem berichtete Kopp über die verschiedenen Veranstaltungen in Eggenburg, Gars, Sigmundsherberg und Horn. So wurden im Vorjahr Warnwesten für die Volksschüler in Sigmundsherberg angeschafft oder Busreisen in Österreich und ins Ausland durchgeführt und Vorträge gehalten. Das Prüfzentrum Horn hatte im Vorjahr 600 technische Einsätze zu leisten.

Die Bezirksorganisation hat derzeit 4.356 Mitglieder, in Niederösterreich sind es 82.007, wie Landesgeschäftsführer Franz Pfeiffer bekannt gab. Er unterstrich die Bedeutung einer regionalen Vertretung für die Mitglieder und zählte die vielfältigen Leistungen des ARBÖ auf.

Außerhalb der Tagesordnung überreichte er gemeinsam mit Obmann Walter Kopp das Funktionäre-Ehrenzeichen in Silber an Friedrich Wiesinger.