Erstellt am 01. Oktober 2015, 11:52

von Thomas Weikertschläger

Langau: Essen sind gesichert. Ab 1. Dezember erhalten Kunden von Essen auf Rädern in der Pfarre Langau Mahlzeiten aus Weitersfelder Gasthaus.

Das Team von „Essen auf Rädern“ liefert ab 1. Dezember auch in der Pfarre Langau Essen aus dem Weitersfelder Gemeindegasthaus aus. Rudolf Kurz blickt bereits auf langjährige Erfahrung als Koch für Essen auf Rädern zurück. Foto: Nowak  |  NOEN, Nowak

Gute Nachrichten gibt es für die Bezieher von „Essen auf Rädern“ in der Pfarre Langau. Organisatorin Irmgard Urban dementiert Gerüchte, wonach künftig über die Pfarre Langau nicht mehr täglich frisch gekochtes Essen zu beziehen sei. „Das entspricht nicht der Wahrheit“, so Urban.

Zwar könne man ab 1. Dezember nicht mehr von der Firma Barta aus Horn beliefert werden, mit dem Gasthaus Robert Kurz aus Weitersfeld konnte aber ein neuer Essenslieferant gefunden werden. „Und zwar einer, der bereits seit 26 Jahren das Gebiet um Pulkau zur vollsten Zufriedenheit der Kunden mit Essen auf Rädern versorgt“, so Urban.

Für die Essensbezieher ergeben sich daher keine Veränderungen. „Wir sind bemüht, wie schon seit 25 Jahren in ehrenamtlicher Arbeit unsere Kunden mit gesundem Essen aus der Region zu beliefern“, so Urban weiter. Und auch die Essens-Lieferanten sind „regional“, sind die meisten von ihnen doch Senioren aus der Gemeinde Weitersfeld.

Glücklich über die Lösung zeigte sich auch der Langauer Pfarrer Andreas Brandtner. Er meint: „Ich bin über diese Lösung sehr froh. Die Aufgabe bleibt in guten Händen. Wichtig ist auch, dass wir das Essen weiterhin von einem Lieferanten aus der Region beziehen können.“