Erstellt am 18. August 2016, 04:31

von NÖN Redaktion

Holzstoß in Flammen: Zündler am Werk?. Gelegtes Feuer forderte die Mödringer Feuerwehr. Glücklicherweise wurde Brand von Autofahrer auf B 4 zufällig entdeckt.

 |  NOEN

Den Brand eines acht Meter langen, zwei Meter hohen Holzstoßes musste die FF Mödring vergangene Woche um 3 Uhr nachts bekämpfen. Brandursache laut Polizei: „Einbringen einer fremden Zündquelle“.

Erinnerungen an Waldbrand vor einem Jahr

Der offensichtlich gelegte Brand auf dem Platz zwischen dem Ort und dem Fußballplatz barg Gefahren. „Erstens ist dort viel Holz gelagert, und zweitens grenzt der Wald direkt an das Areal an“, heißt es vonseiten der FF Mödring.

Mit einer Löschleitung vom nahen Mödringbach gelang es, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Um 4.30 Uhr hieß es dann „Brand aus“. Bis 7.30 Uhr verblieb wegen glühender Holzstücke allerdings noch eine Brandwache am Ort des Geschehens.

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr (am 11. 8. 2015) war es in Mödring zum großen Waldbrand gekommen, gegen den 160 FF-Leute kämpften und ein von den Flammen im Haus eingeschlossenes Pensionisten-Paar gerettet werden musste.