Erstellt am 22. Juni 2016, 06:00

von Martin Kalchhauser und Rupert Kornell

„Neue Horizonte“ für Allegro Vivo-Festivalleitung. Ablöse an der Spitze von „Allegro Vivo“: Vahid Khadem-Missagh folgt Vater Bijan nach.

Entscheidung über die Nachfolge an der Spitze des Kammermusikfestivals »Allegro Vivo« ist gefallen: Der Gründer und künstlerische Leiter Bijan Khadem-Missagh (67) übergibt seine Agenden nach der aktuellen Saison an seinen 38-jährigen Sohn Vahid. Foto: Allegro Vivo  |  NOEN, Allegro Vivo

Den Weg für die nächste Generation an der Spitze des Kammermusikfestivals „Allegro Vivo“ macht Maestro Bijan Khadem-Missagh nach dem Ende der kommenden Saison frei: Er übergibt den Dirigentenstab an seinen Sohn Vahid.

2016 wird, wie seitens der Verantwortlichen gestern bekannt gegeben wurde, die letzte Saison des Festivalgründers Bijan Khadem-Missagh als künstlerischer Leiter sein.

Mehr über den Wechsel und zur Person des neuen Intendanten lesen Sie in der Printausgabe der Horner NÖN!