Erstellt am 09. Juni 2016, 04:10

von NÖN Redaktion

Röschitzer Sieg in „Königsklasse“. Respiz-Hof Kölbl, Röschitz, stellt Siegerwein in Kategorie „Grüner Veltliner leicht“.

Landessieg für den DAC aus Röschitz: Weinbaupräsident Franz Backknecht, Günter Chyba von der NV, Weinkönigin Christina Hugl, Landesrat Stephan Pernkopf, Winzer Johannes Kölbl, Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes, Christoph Metzker von der RWA und Landwirtschaftskammer-Vizepräsident Otto Auer (von links). Foto: LKNÖ/Erich Marschik  |  NOEN, Erich Marschik

Eine Rekordbeteiligung – 4.350 Weine aus 850 Betrieben – gab es bei der Landesweinprämierung. Der Respiz-Hof (Hannes und Margit Kölbl) aus Röschitz stellt mit seinem Weinviertel DAC Reipersberg einen Siegerwein.

Dass dieser Erfolg ausgerechnet in der Königsklasse des Grünen Veltliners gelungen ist, macht die Freude bei den Kölbls (15 Hektar Anbaufläche) übergroß. „Der Grüne Veltliner ist in unserem Betrieb mit über 50 % Anteil die Leitsorte“, so Margit Kölbl im NÖN-Gespräch.

Planen könne man so einen Erfolg ja nicht. „Wir sind freudig überrascht und stolz, dass wir in dieser umkämpften Klasse den Sieg errungen haben.“

Lob und Gratulationen gab es für die Röschitzer bei der Prämierung unter anderen von Landesrat Stephan Pernkopf, Kammerpräsident Helmut Schultes, Landesweinbaupräsident Franz Backknecht und Weinkönigin Christina Hugl.