Erstellt am 26. Mai 2016, 10:04

von Thomas Weikertschläger

Segen für neues Auto. Feuerwehr-Feier: In Pernegg herrscht große Freude über das neue Mannschaftstransportfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr.

Stolz auf das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Feuerwehr Pernegg: Kommandant-Stellvertreter Bernhard Geist, Patin Sonja Komornik, Bürgermeister Franz Huber, Kommandant Bernhard Schmied, Patin Michaela Schmied und Bezirksfeuerwehrkommandant Christian Angerer.  |  NOEN, Thomas Weikertschläger

Mit einer würdigen Feier wurde in Pernegg das neue Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr offiziell in Dienst gestellt.

Notwendig wurde die Neuanschaffung, da das alte Fahrzeug (Baujahr 1985) in die Jahre gekommen war. Nach Verhandlungen mit der Gemeinde und der Firma Lehr wurde bei dieser ein neues Fahrzeug angekauft, das dann von den Mitgliedern der Wehr in freiwilliger Arbeit umgerüstet wurde.

Dafür richtete Bürgermeister Franz Huber seinen Dank an die Helfer und an Kommandant Bernhard Schmied, der die Arbeiten „mit Geduld und Beharrlichkeit“ koordiniert habe.

Auch Sanierung der Fassade wurde gefeiert

Die Kosten von 56.000 Euro wurden von der Gemeinde, der Wehr und durch Landesförderungen aufgebracht. Die Patenschaft für das neue Fahrzeug wurde von Michaela Schmied und Sonja Komornik übernommen, gesegnet wurde es von Pfarrer Sebastian Kreit.

Umrahmt wurde die Feier vom Männerchor Pernegg und der Jugendkapelle Pernegg.

Neben dem neuen Fahrzeug hat die Feuerwehr Pernegg noch einen Grund zur Freude. Im April wurden die Arbeiten an der Fassade des Feuerwehrhauses beendet.

Neben dem Wappen der Feuerwehr wurde auch jenes der Gemeinde angebracht und neue Tore wurden installiert. Die Gesamtkosten dafür betrugen 20.000 Euro.
 


Zitiert

„Unser Kameraden haben freiwillig 200 Stunden Freizeit investiert. Dafür gebührt ihnen großer Dank.“
Kommandant Bernhard Schmied

„Ich richte meinen Dank an die Ortsbevölkerung für die Unterstützung der Wehr. Die Begeisterung für die Gemeinschaft ist hier spürbar.“
Bezirksfeuerwehrkommandant Christian Angerer