Erstellt am 01. Januar 2016, 04:38

von Rupert Kornell

Seidl ist neuer Tourismus-Chef. Martin Seidl ist an Stelle von Ludwig Schleritzko der neue Obmann des Fremdenverkehrs- und Verschönerungsvereins.

Martin Seidl (Dritter von rechts) wurde zum neuen Obmann des Fremdenverkehrs- und Verschönerungsvereins als Nachfolger Ludwig Schleritzkos gewählt. Im Vorstand unterstützen ihn Horst Langstadlinger, Renate Trimmel, Harald Schimmel, Gregor Seidl und Alexander Nerradt (von links). Foto: Rupert Kornell  |  NOEN, Rupert Kornell

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, trete ich doch in große Fußstapfen meiner beiden Vorgänger“, kommentierte Martin Seidl seine einstimmig erfolgte Wahl zum neuen Obmann des Fremdenverkehrs- und Verschönerungsvereins Horn und folgt damit auf Ludwig Schleritzko und dessen Vorgänger Horst Langstadlinger.

Faschingsumzug, Festtage und Narrengala

Im Vorfeld war allerdings noch die Frage nach neuen Statuten zu erklären. „Die stammen noch aus 1970 und wurden 2006 dem Vereinsgesetz angepasst. Weil es aber in der Zwischenzeit verschiedenste Veränderungen gegeben hat, war eine Neufassung notwendig“, erläuterte Gregor Seidl und ging auf die wichtigsten Punkte mit Aufgaben des Vorstandes, Bildung von Beiräten und organisatorische Regelungen ein. Die wurden bei der Generalversammlung mit einer Ausnahme angenommen.

Schleritzko ging auf die Arbeit der letzten fünf Jahre ein, die Faschingsumzug, Festtage und Narrengala – erster findet am Faschingsdienstag, 9.2., statt und steht unter dem Motto „Weck das Tier in dir“, letztere wird wohl nicht mehr durchgeführt – beinhaltet sowie Dampffest, Perchtenlauf und andere Veranstaltungen in Kooperation mit Gemeinde und Museumsverein.

Den positiven Kassabericht gab Renate Trimmel, auf Antrag der Rechnungsprüfer Rudolf Warringer und Gottfried Kamhuber wurden der Kassierin sowie dem gesamten Vorstand die Entlastung ausgesprochen.

Enge Verbindung der Stadt mit dem Verein

Nachdem wie Schleritzko auch Manfred Wielach als Kassier-Stellvertreter nicht mehr kandidierte, ergibt sich folgender Vorstand: Obmann Martin Seidl (Stellvertreter: Alexander Nerradt, Horst Langstadlinger), Kassierin Renate Trimmel (Dominik Wagerer), Schriftführer Harald Schimmel (Gregor Seidl), Rechnungsprüfer Gottfried Kamhuber, Heinz Nagl.

Abschließend hob Bürgermeister Jürgen Maier die traditionelle Bindung zwischen Verein und Gemeinde etwa durch die Gemeinderäte Martin Seidl und Alexander Nerradt sowie den ehemaligen wie den derzeitigen Stadtrat Ludwig Schleritzko bzw. Gregor Seidl hervor, dankte dem Verein für die Aktivitäten und überreichte Schleritzko „Dank und Anerkennung“ seitens der Stadt.