Erstellt am 30. September 2015, 15:52

St. Marein: Neuer Raum für die Jugend. Landjugend St. Marein fand in Frankenreith neues Zuhause. Um 70.000 Euro wurde der Jugendraum adaptiert, die Arbeiten führte Landjugend selbst durch.

Martin Ohrfandl, Vize Petra Zach, Julia Heilig, Pater Josef, Katharina Heillig, Christoph Kraus und Bürgermeister Josef Gumpinger (von links) überzeugten sich von der gelungenen Adaptierung des neuen Jugendraums. Foto: privat  |  NOEN, privat

Nach langer Standortsuche fand der Jugendtreff der Landjugend St. Marein im ehemaligen Milch- und Zeughaus Frankenreith seinen neuen Standort. Der wurde nun feierlich eröffnet.

Die Umbauarbeiten führte die Landjugend selbst durch. Das Gebäude wurde in zweijähriger Bauzeit saniert, auch ein kleiner Zubau und eine Terrasse wurden errichtet. Insgesamt wurden 70.000 Euro in den Umbau investiert.

Bei der Eröffnungsfeier mit Festreden von Bürgermeister Josef Gumpinger und Wolfgang Funder von der Landjugend NÖ bedankten sich die Jugendleiter Martin Ohrfandl und Julia Heilig mit einem selbst gebackenen Lebkuchenhaus bei den vielen Helfern, die mit ihrem Einsatz zum Gelingen des Projektes beigetragen haben.

Ein besonderer Dank galt den ehemaligen Jugendleitern Christoph Kraus und Katharina Heilig, die für die Planung und Umsetzung des Projektes verantwortlich waren.

Nach der Segnung des Hauses durch Pater Josef Grünstäudl konnte man sich bei einem Imbiss und Getränken stärken.