Horn

Erstellt am 04. Juli 2016, 16:56

von Irene Tutschek und Martin Kalchhauser

Bikes und Traktor-Oldies beim Fest. Silberhelme luden zum Puch-Motorradtreffen und zum Traktorfrühschoppen. Über 300 besondere Fahrzeuge konnten ausgiebig bestaunt werden.

102 Teilnehmer zählte das Puch-Motorradtreffen im Rahmen des zweitägigen „Festes der Silberhelme“ in Stoitzendorf heuer. Leider hielt das Wetter am Samstag nicht aus, und so zerstreuten sich die Biker nach der gemeinsamen Ausfahrt sehr rasch. Gleich nach dem Gewittersturm nahm der Eggenburger Bürgermeister Georg Gilli im Festzelt neben dem Feuerwehrhaus aber die Gelegenheit wahr, dem Organisator der Motorradtreffen, Anton Zeder, zu danken.

Organisator pilotiert selbst Motorrad-Oldie

Der Stadtchef würdigte den Umstand, dass der ehemalige Schulwart und begeisterte FF-Helfer Anton Zeder diese Treffen nunmehr bereits seit 20 Jahre  mit durchgehend großem Erfolg organisiert. Zeder, der selbst eine Puch 250  SG aus dem Jahr 1956 sein Eigen nennt, erhielt eine Dankurkunde der Stadtgemeinde Eggenburg und einen Eggenburger Zinnbecher. Erste Gratulanten waren FF-Chef Christian Zeder, der Sohn des Ausgezeichneten, und Ortsvorsteher Ludwig Knell.

Über 200 Traktoren beim Frühschoppen

Bei besserer Witterung verlief der Traktorfrühschoppen am Sonntag, der ebenfalls bereits eine langjährige Tradition aufweisen kann. Über 200 Traktorfans folgten der Einladung. Neben Teilnehmern aus den Bezirken Horn, Hollabrunn, Korneuburg und Tulln tuckerten auch Oldies aus Wien-Umgebung zum Fest. Teilnahmeberechtigt waren nur Traktoren bis zum Baujahr 1980.

Oldies beim Umzug ausgiebig bestaunt

Der gemeinsame Umzug startete in der Kellergasse und führte nach einer kleinen Dorfrunde zum Festplatz, wo zahlreiche Zuschauer die Fahrzeuge bewunderten. Die meisten Traktoren wurden von ihren Besitzern für den besonderen Anlass nicht nur perfekt gereinigt, sondern zu einem großen Teil auch dekoriert und teilweise mit mehr Sitzgelegenheiten am Anhänger ausgestattet. Für gute Stimmung im Festzelt sorgte die Musikkapelle des Bürgerkorps Eggenburg unter der Leitung von Stefan Pfaunz.