Erstellt am 29. Februar 2016, 09:39

von Eduard Reininger

Umjubeltes Konzert der Big Band Formation Horn. Erneut platzte das Vereinshaus aus allen Nähten, als die Big Band Formation Horn anlässlich ihres 20-jährigen Bestandes ihr zweites Gratiskonzert für Fans und Förderer gab.

 |  NOEN, Eduard Reininger
In diesem Jubiläumskonzert standen so wie schon beim ersten im November des Vorjahres wieder die Eröffnungssongs der bisherigen Auftritte im Mittelpunkt. Obmann Roland Gatterwe führte durch das Programm und ließ in seiner charmanten Arte keine Langeweile aufkommen.

Mit Hintergrundinformation zu den Komponisten, Musiker und Entertainern wurden die Gäste versorgt, wobei Gatterwe auf das gewisse Naheverhältnis zu Frank Sinatra, der seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, meinte: „Was hätte New York ohne Frank Sinatra gemacht?“



Was auch für die BBF und seinen Leiter Alexander Zeug gilt, der „Ol‘ Blue Eys“ mit einer Reihe von Songs huldigte und wie sein „Chef“ und seine Band das Publikum zu begeistern und mitzureißen wusste.
Mit Klassikern des Swing, leidenschaftlichen Rhythmen und coolen Big Band-Songs überzeugten die Musiker der einzelnen Register und versetzten das Publikum in tolle Stimmung, das sich mit riesigem Beifall für die Darbietungen bedankte.

Mit „Ich würde es wieder tun“ von Udo Jürgens, interpretiert von Roland Gatterwe, und heftig geforderten Zugaben endete das Konzert. Und dass die Musiker „es wieder tun“ werden, steht wohl außer Frage …