Erstellt am 09. Juni 2016, 09:04

von Thomas Weikertschläger

Unfall verursacht: Fahrer suchte das Weite. Nachdem er am Mittwoch (8. Juni) einen Unfall auf der B4 bei Mold verursacht hatte, suchte der bisher unbekannte Lenker ohne anzuhalten das Weite – die Polizei fahndet nach ihm.

 |  NOEN, Bilderbox.com
Der Vorfall ereignete sich gegen 14.55 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war eine 20-jährige Garserin mit ihrem Toyota auf der B4 aus Horn kommend Richtung Mold unterwegs. Schon von Weitem sah sie Gegenverkehr auf sie zukommen. Plötzlich lenkte ein Auto auf ihre Fahrbahn und es kam zur seitlichen Kollision.

"Flucht"-Auto müsste vorne links stark beschädigt sein

Anstatt anzuhalten, fuhr der entgegenkommende Fahrer einfach weiter. Nachkommende Lenker gaben gegenüber der Polizei an, dass der Lenker ab Mörtersdorf vor ihnen gefahren sei und dabei immer wieder in die Fahrbahnmitte bzw. in „Zick-Zack-Linien“ fuhr. Nähere Angaben zum Fahrzeug konnten die Zeugen aber nicht machen.

Die Polizei geht davon aus, dass das Auto auf der linken vorderen Seite stark beschädigt sein muss. Fahrzeugteile wurden an der Unfallstelle aber keine gefunden.

Die 20-Jährige wurde leicht verletzt und im Landesklinikum Horn ambulant behandelt.