Erstellt am 02. März 2016, 15:07

Vom Lehrling zum Betriebsleiter. Vom Vater zum Sohn | Engelbert Lehenbauer jun. lernte seinen Beruf im Betrieb des Vaters und übernahm 2006 die Leitung. Seine Eltern stehen ihm nach wie vor zur Seite.

Bei seinem Vater Engelbert Lehenbauer sen. erlernte der Juniorchef gleichen Namens seinen Beruf.  |  NOEN, Michael Schwab
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren die Familienunternehmen Niederösterreichs.

Erfolg seit Generationen: Teil 23

Ein Spezialist für Forst- und Gartentechnik ist die Firma Lehenbauer in Zwettl. Engelbert Lehenbauer meldete 1959 ein Gewerbe an, um Reparaturen an Landmaschinen durchführen zu können, 1965 gründete er dann einen Betrieb mit Landmaschinenhandel und Reparaturwerkstätte in Obernondorf. 1983 folgte der Umzug in die Gerungser Straße in Zwettl, wo Lehenbauers Sohn ein Haus mit einer Schlosserei gekauft hatte, die nun ebenfalls von ihm betrieben wurde.

x  |  NOEN, privat
Der Name „Engelbert“ zieht sich ebenso konsequent durch die Familiengeschichte wie die Weitergabe des Wissens und der Erfahrung vom Vater zum Sohn. So schnupperte Engelbert jun. schon im Kleinkindalter in den Betrieb hinein und saß auf der Werkbank. „1997 wurde ich Lehrling in der Firma, seit 1. April 2006 leite ich den Betrieb. Es wurde immer von der Nachfolge geredet, und schließlich ging es schneller, als ich dachte“, erzählt Engelbert Lehenbauer.

Der laufende Übergang der Verantwortung von seinem Vater zu ihm ermöglichte dem Sohn, den Kundenstamm mit zahlreichen jahrzehntelangen Stammkunden zu übernehmen – eine große Chance. „Wir haben uns auf Forst- und Gartentechnik, von der Motorsäge bis zum vollautomatischen Rasenmäher, und auf Kommunaltechnik spezialisiert.

Neben dem Verkauf liegt unser Hauptaugenmerk auch auf dem Service, das sehr geschätzt wird, da wir auch ältere Geräte reparieren. Mein Vater betreibt immer noch die Schlosserei und einen Aufsperrdienst und kümmert sich um Kleinreparaturen“, erklärt Lehenbauer. Auch seine Mutter, Christine Lehenbauer, stand und steht ihm immer noch zur Seite.

Die Lehrlingsausbildung spielt bei Lehenbauer auch eine wichtige Rolle. „Ich habe 40 Lehrlinge ausgebildet. Mein Sohn bis jetzt vier“, weiß Engelbert Lehenbauer sen., der auch an der polytechnischen Schule unterrichtet. Engelbert Lehenbauer jun. engagiert sich als Obmann der Jungen Wirtschaft in Zwettl, und Nachwuchs (Cornelia, Theodor-Engelbert, Julia) gibt es auch.

Daten & Fakten

Gründungsjahr: 1959 Gewerbeanmeldung, 1965 Betriebsgründung
Geschäftsführer: Engelbert Lehenbauer jun.
Unternehmensgegenstand: Landmaschinentechnik sowie Handel mit Landmaschinen und Handelsgewerbe
Mitarbeiter: vier
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 12 Uhr
Adresse & Kontakt:
Kremserstraße 57, 3910 Zwettl
02822/52603
www.lehenbauer.at

x  |  NOEN