Erstellt am 29. Januar 2016, 05:48

von Thomas Weikertschläger

Was macht die Kuh den ganzen Tag?. Milchkönigin Silvia I. erzählte Kindern alles rund um die Milch und Kühe.

Beim Milchtag im Kindergarten Weitersfeld: Leiterin Gabriele Forster, Gebietsbäuerin-Stellvertreterin Helga Steindl, Roland Rabl (BBK Waidhofen), Milchkönigin Silvia I., Vizebürgermeisterin Elisabeth Hirsch, Hannes Zeitelberger (BBK Horn) und Kindergartenpädagogin Sabine Kellner (hinten, v.l.) mit Nico Allabauer, Samuel Rockenbauer, Lorenz Krehan, Pauline Glaser, Franziska Lenz, Elias Wingelhofer, Marcel Winglhofer, Leon Gwirtner, Anna und Rosa Schinner, Laura Deckenbach, Michaela Zach und Magdalena Glück.  |  NOEN, zVg

Woher kommt eigentlich die Milch? Was frisst eine Kuh? Woher bekommt sie ihr Futter? Wie wird sie gemolken, und was ist überhaupt eine Molkerei? Diese und viele weitere Fragen rund um das wichtige Lebensmittel Milch wurden an einem lustigen Vormittag im Kindergarten Weitersfeld besprochen.

Gesunde Jause mit Milchprodukten

Schon im Vorfeld freuten sich die Kindergartenkinder auf den Besuch von Milchkönigin Silvia I., als sie dann endlich da war, blühten sie so richtig auf. Zunächst beantwortete die Milchkönigin, die dieses Amt seit Mai 2014 und noch bis Mai 2016 innehat, die neugierigen Fragen der Kinder.

Mit einer Geschichte aus dem Buch „Milchgeschichten“ über das Leben von „Kuh Anna“ zog sie die jungen Zuhörer in ihren Bann. Besonders aufgereget waren die Kleinen allerdings, als sie selbst aus Schlagobers Butter schütteln durften. Dass die damit bestrichenen Brote dann besonders lecker schmeckten, versteht sich wohl schon von selbst.

Mit anderen Milchprodukten wie Buttermilch, Joghurt-Drinks oder Vanillemilch wurde eine gesunde Jause angerichtet. Organisiert wurde die Aktion, die auch im Kindergarten Irnfritz durchgeführt wurde, von der Bezirksbauernkammer, von der Obmann-Stellvertreter Hannes Zeitelberger und Gebietsbäuerin-Stellvertreterin Helga Steindl mit dabei waren.