Erstellt am 19. Oktober 2015, 09:28

Weitersfeld erlebte Konzert „Miteinander in Frieden“. Die Weitersfelder Gabriele und Rainer Huß überzeugten bei Konzert des Kammerorchesters Znaim als Solisten.

Die Mitwirkenden beim »Friedenskonzert« in Weitersfeld: Rainer und Gabriele Huß, Veronika Pacikova, Hana Mackova, Willi Türk und Dita Türkova (v.li.) mit dem Znaimer Kammerorchester. Foto: Nowak  |  NOEN, Nowak
Unter dem Titel „Miteinander in Frieden“ konzertierte in der Weitersfelder Pfarrkirche das Znaimer Kammerorchester unter der Leitung von Willi Türk.

Mit dabei waren auch Künstler aus der Region, an der Spitze die beiden Wahlweitersfelder Gabriele und Rainer Huß. Gabriele Huß-Kubicek, auch an der Musikschule in Znaim aktiv, faszinierte mit ihrem gefühlvollen und technisch brillanten Violinspiel bei Ludwig van Beethovens Romanze in F.

Bei diesem Stück leitete Rainer Huß, auch Kapellmeister der Jugendkapelle Weitersfeld, das Orchester. Sein Tuba-Können – er ist Mitglied des ORF-Rundfunksymphonieorchesters – stellte er bei Mozarts Duo für Violine (Gattin Gabriele) und Viola in G unter Beweis. Er absolvierte die Viola-Stimme virtuos auf seinem Bass.

Das Orchester spielte darüber hinaus Willibald Glucks Sinfonia in G-Dur, begeisterte die Zuhörer mit Sebastian Bachs „Air“ und zeitgenössischen Werken von Jiri Berkovic. Als Solisten beeindruckten Veronika Pacikova mit ihrer starken Altstimme bei Cesar Franks „Panis angelicus“ und Flötistin Hana Mackova.