Erstellt am 14. Mai 2016, 11:19

14-jähriger Innviertler baute Unfall mit Auto der Mutter. Ein 14-jähriger Innviertler hat bei einer Spritztour mit dem Auto seiner Mutter in der Nacht auf Samstag einen Unfall gebaut.

 |  NOEN, APA (Symbolbild/Gindl)

Auf dem Heimweg von seiner Freundin fuhr er den Wagen zu Schrott. Das berichtete die oberösterreichische Polizei am Samstag.

Der junge Mann aus dem Bezirk Braunau am Inn wartete bis seine Familie schlief. Gegen 3.00 Uhr stieg er in den Pkw seiner Mutter und fuhr zu seiner Freundin in der Nachbargemeinde. Auf dem Heimweg kam er mit dem Fahrzeug wegen der schlechten Witterung von der Straße ab, kollidierte mit drei Bäumen und kam zuletzt quer zur Fahrbahn zum Stehen. Er lief davon.

Doch die Polizei forschte den Lenker rasch aus und stattete ihm einen Hausbesuch ab. Der 14-Jährige hatte eine Verletzung an der Stirn erlitten. Er ging selbst zum Arzt. Ein Alkotest bei ihm verlief negativ.