Erstellt am 03. Mai 2016, 13:47

von APA/Red

17-Jährige in Linzer Park vergewaltigt. Eine 17-Jährige ist in der Nacht auf den 1. Mai in einem Linzer Park von einem Unbekannten vergewaltigt worden, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die Polizei in OÖ bestätigte den Vorfall  |  NOEN, APA (Webpic)

Der Mann hatte die junge Frau vor einem Lokal in der Altstadt angesprochen und auf dem Heimweg begleitet. Laut Polizei waren vorerst selbst den Ermittlern nur wenige Details zu dem Fall bekannt.

Das Opfer habe noch nicht einvernommen werden können und sei in der Gegend, wo das Verbrechen verübt wurde, auch nicht ortskundig gewesen, hieß es bei der Pressestelle.

Die 17-Jährige aus Linz hatte am Sonntag kurz nach 2.00 Uhr ein Lokal in der Altstadt verlassen und wollte nach Hause gehen. Vor dem Eingang sprach sie ein Unbekannter an und begleitete sie auf ihrem Weg. Er führte sie in einen Park. Dort warf er sie zu Boden und missbrauchte sie. Dann flüchtete er.

Ähnlicher Fall am Freitag

Erst am Freitag hatte sich ein ähnlicher Fall ereignet: Ein 35-jähriger Algerier überfiel an einer Bushaltestelle eine 41-jährige Linzerin und versuchte, sie zu vergewaltigen. Als sie sich heftig wehrte, schlug er sie bewusstlos und verletzte sie im Gesicht schwer. Er selbst erlitt durch die Gegenwehr des Opfers einen Nasenbeinbruch. Als er diesen behandeln lassen wollte, wurde er im Spital festgenommen.

Mittlerweile haben die Ermittler herausgefunden, dass er auch für die versuchte Vergewaltigung einer 58-Jährigen ebenfalls in Linz im November des Vorjahres verantwortlich sein dürfte. Am Dienstag wurde gegen den Mann die Untersuchungshaft verhängt, wie die Staatsanwaltschaft auf Anfrage mitteilte.