Erstellt am 06. April 2016, 14:53

von APA Red

20-Jähriger attackierte Bekannten mit Messer. Bei einer neuerlichen Messerattacke in der Steiermark - nach den Bluttaten vom Kapfenberg zu Wochenbeginn - ist am Dienstag ein Mann verletzt worden.

 |  NOEN, APA (Webpic)

Der 20-jährige Afghane hatte vor dem Zwischenfall am Griesplatz seinen gleichaltrigen Bekannten aus Graz bereits mit dem Umbringen bedroht, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte.

Als er den Bekannten gegen 15.30 Uhr im Bereich der Marktstände sah, stürmte er mit gezogenem Klappmesser auf den Bekannten los und forderte Geld. Dann packte er ihn an der Jacke und begann auf ihn einzustechen. Der Grazer konnte sich jedoch wegdrehen. Bei den Abwehrbewegungen erlitt er eine Schnittwunde an der rechten Handfläche, seine Jacke wurde am linken Ärmel aufgeschlitzt. Der Bewaffnete raubte ein Handy sowie 445 Euro Bargeld und rannte davon.

Polizei attackiert

Nach einer kurzen Fahndung wurde der mutmaßliche Täter in einem Lokal entdeckt. Bei der Perlustrierung wurde das Messer gefunden und sichergestellt. Daraufhin ging der 20-Jährige auf zwei Polizisten los und verletzte sie leicht. Der Mann wurde festgenommen, nach der Befragung wird er in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.