Erstellt am 16. Mai 2016, 10:28

von APA/Red

25-Jähriger drehte im Drogenrausch in Salzburg durch. Ein 25-Jähriger hat im Drogenrausch am Pfingstmontag kurz nach Mitternacht in einem Studentenwohnheim in Gnigl in Salzburg durchgedreht.

 |  NOEN, APA

Zuerst hielt er seine 20-jährige Ex-Lebensgefährtin in der Wohnung fest. Danach griff er auch noch die alarmierte Polizei an. Er wurde schließlich überwältigt und festgenommen. Der Deutsche hinderte die Frau mit Körpergewalt am Verlassen der Wohnung. Sie konnte aber auf den Balkon flüchten und um Hilfe rufen. Eine aufmerksame Nachbarin verständigte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, ging der 25-Jährige auf sie los. Er wurde von den Einsatzkräften überwältigt und festgenommen.

Der Rabauke gab dann an, dass er Cannabis konsumiert habe. Tatsächlich wurden in der Wohnung ein Cannabis-Tabakgemisch sowie diverse Suchtgiftutensilien gefunden und sichergestellt. Ein Polizist erlitt bei der Amtshandlung Abschürfungen an der Hand, der Beschuldigte Abschürfungen am Knie. Der 25-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Nach Abschluss der Ermittlungen wird er angezeigt.