Erstellt am 25. Mai 2016, 15:08

von APA/Red

44-Jährige offenbar in Waschraum vergewaltigt. Eine 44-jährige Frau ist offenbar vor rund zwei Wochen in der Waschküche eines Mehrparteienhauses in der Stadt Salzburg von drei Männern vergewaltigt worden.

Ein Polizeiauto der österreichischen Polizei. Fahrzeug der Polizei  |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)

Sie wurde laut Polizei in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Aufgrund der Verletzungen und der Angaben der Patientin erstattete eine Ärztin des Spitals am 24. Mai Anzeige. Die Ermittlungen nach den bisher unbekannten Männern laufen.

"Die Frau war traumatisiert. Deshalb konnte sie keine genauen Angaben zum Tathergang machen", sagte Polizei-Sprecher Hannes Hollweger am Mittwoch. Die deutsche Staatsbürgerin schilderte, dass sie am 13. Mai kurz nach Mitternacht in dem Waschraum des Hauses an der Innsbrucker Bundesstraße von drei Männern gegen die Wand gedrückt und vergewaltigt worden sei. Die Kriminalpolizei hat den Fall übernommen.