Erstellt am 13. Oktober 2016, 15:20

Turbulenzen bei Flug von Belgrad nach Wien. Drei Flugbegleiter haben sich auf einem Flug der Austrian Airlines von Belgrad nach Wien bei heftigeren Turbulenzen am Dienstag vor einer Woche den Kopf gestoßen.

 |  NOEN, zVg

Gestern, Mittwoch, wurde zudem eine im Flughafen New-York-Newark parkende Boeing am Flügel beschädigt und der Flug nach Wien fiel daher aus. AUA-Sprecherin Sandra Bijelic bestätigte die beiden Berichte des Fachmediums "Austrian Wings".

Der Belgradflug der AUA, der mit einer Embraer E195 mit der Kennung OE-LWL durchgeführt wurde, war gerade im Landeanflug zum Airport Wien-Schwechat, als die Turbulenzen einsetzten. Daher waren die 56 Passagiere bereits alle wieder angeschnallt, berichtete Bijelic, und blieben daher unversehrt. Die Crewmitglieder standen zu diesem Zeitpunkt jedoch und stießen sich die Köpfe an der Decke an. Eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig, ein weibliches Crewmitglied war nach dem Vorfall kurzzeitig im Krankenstand, versieht inzwischen aber wieder ihren Dienst, sagte die AUA-Sprecherin.

Passagiere wurden umgebucht

Bei der Boeing waren zum Unfallzeitpunkt weder Crew noch Passagiere an Bord, als die in dem US-Flughafen parkende Maschine am rechten Winglet beschädigt wurde. Der geplante Flug nach Wien, bei dem die planmäßige Landung heute, Donnerstagfrüh, erfolgen hätte sollen, wurde gestrichen, die betroffenen Passagiere wurden umgebucht, schrieb "Austrian Wings".

Die Beschädigung erfolgte durch eine Maschine der United Airlines, die gerade von einem Flugzeugschlepper auf dem Gelände des Flughafens New York-Newark manövriert wurde. Dieses Flugzeug wurde laut Bijelic ebenfalls am Winglet, dem meist nach oben hin verlängerten Außenflügel, beschädigt.

Das nötige Ersatzteil wurde laut der AUA-Sprecherin bereits bestellt und die Reparatur an Ort und Stelle heute, Donnerstag, mit der Technik abgestimmt. Zur Überbrückung des Ausfalls wird die Lufthansa im "Wet Lease" für Austrian Airlines von Freitag bis Sonntag drei Flüge mit der Flugnummer OS 89/90 von Wien nach Newark durchführen.