Erstellt am 16. Mai 2017, 02:03

von APA Red

330.000 Studenten wählen Vertretung. 330.000 Studenten an öffentlichen und Privatuniversitäten, Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH) können von heute, Dienstag, bis Donnerstag bei den Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) über ihre Vertretung in den kommenden beiden Studienjahren abstimmen. Bundesweit kandidieren neun Listen, 2015 lag die Wahlbeteiligung bei 26 Prozent.

Bundesweit kandidieren neun Listen  |  APA (Archiv)

Für Aufsehen im Wahlkampf sorgte zunächst eine lokale Abspaltung bei den Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS), die schließlich zum Ausschluss der diese unterstützenden Jungen Grünen aus der Bundespartei führte. In der Vorwoche wurde bekannt, dass vor allem am Juridicum der Uni Wien tätige Studentenvertreter der VP-nahen AktionsGemeinschaft (AG) in geschlossenen Chat-Gruppen antisemitische, behindertenfeindliche und sexistische Witze und Fotos austauschten. Die letzten Wahllokale schließen Donnerstagnachmittag, ein Ergebnis gibt es in der Nacht auf Freitag.