Erstellt am 12. April 2016, 13:15

von APA/Red

Australier McEvoy knapp am Kraulweltrekord vorbei. Mit der drittbesten Kraul-Zeit über 100 m der Geschichte hat der Australier Cameron McEvoy knapp vier Monate vor den Olympischen Spielen ein Ausrufzeichen gesetzt.

 |  NOEN, APA (AFP)

Der 21-Jährige schlug am Montag (Ortszeit) bei den als Olympia-Ausscheidung ausgeschriebenen australischen Meisterschaften in Adelaide nach 47,04 Sekunden an.

Schneller waren bisher nur der brasilianische Weltrekordhalter Cesar Cielo (46,91 Sekunden) und der Franzose Alain Bernard (46,94) - beide schwammen ihre Bestzeiten allerdings zu Zeiten der Ganzkörperanzüge. "Wenn ich gewusst hätte, dass ich so nah dran bin, hätte vielleicht noch etwas in mir gesteckt, dass mich noch ein Stückchen schneller gemacht hätte", sagte McEvoy nach dem knapp verpassten Weltrekord.

Am Dienstag gab die zweifache Staffel-Olympiasiegerin Melanie Wright ihren Rücktritt bekannt, nachdem sie über 100 m Kraul als Semifinal-13. den Sprung ins australische Olympia-Team verpasst hatte. Die heute 29-Jährige hatte noch drei weitere Olympia-Staffelmedaillen sowie zweimal WM-Gold geholt.