Erstellt am 04. Februar 2016, 18:41

von APA/Red

Autofahrer raste auf Flüchtlinge nahe Schwarzlsee zu. Ein 22-Jähriger ist in der Nacht auf Donnerstag vermutlich absichtlich von einem Autofahrer angefahren und leicht verletzt worden.

 |  NOEN, Symbolbild

 Sein 26-jähriger Begleiter blieb unverletzt. Dem Zwischenfall sollen wildes Gestikulieren und die Aufforderung seitens des Lenkers an die Männer, in ihre Asylunterkunft zu marschieren, vorausgegangen sein, teilte die Polizei mit.

Die beiden Flüchtlinge waren gegen 21.45 Uhr in Premstätten südlich von Graz auf dem sogenannten äußeren Seeweg in Richtung ihrer Unterkunft am Gelände des Schwarlzsees unterwegs. Die Männer gaben bei der Polizei an, dass ein silber-farbener Wagen neben ihnen stehen blieb.

Der etwa 30-jährige Lenker habe wild gestikuliert und sie aufgefordert, in ihre Unterkunft zu gehen. Dann sei er etwa 15 Meter rückwärtsgefahren, habe beschleunigt und sei auf die beiden zugefahren. Der 22-jährige Marokkaner wurde am rechten Knie gestreift. Als der Fahrer erneut auf sie zufuhr, hätten sie ausweichen können. Anschließend machte sich der Lenker davon. Das Opfer kam zur Behandlung ins Krankenhaus.