Erstellt am 07. April 2016, 14:34

von APA Red

Jasmin Ouschan holte bereits 24. EM-Titel. Jasmin Ouschan ist bei den Heim-Europameisterschaften im Billard in St. Johann im Pongau weiterhin auf Erfolgskurs.

 |  NOEN, APA

Die 30-jährige Kärntnerin gewann am Mittwochabend auch im 10er-Ball Gold und hat damit nach dem 14.1 endlos-Bewerb auch im zweiten Bewerb den Titel geholt. Ouschan hat damit in ihrer Karriere das zweite Dutzend voll gemacht und blickt auf bereits 24 EM-Titel zurück. 

Beim Blick nach vor hat sie sowohl im Teambewerb, den sie mit Sandra Baumgartner mit einem 2:0 über Deutschland schon erfolgreich gestartet hat, sowie im 8er- und 9er-Ball bis zum 12. April noch drei weitere Chancen, ihren "Goldhunger" zu stillen.

"Ich habe im 10er Ball ganz gut gespielt, obwohl mir meine Schulter Probleme gemacht hat. Es schaut so aus, als ob das Turnier in meine Richtung läuft", sagte Ouschan, die den 10er-Ball-Titel erstmals nach 2012 wieder nach Österreich holen konnte.

Sehr viele Fehler passiert

Dabei hatte sie in der Grundrunde nach einer 4:1-Führung gegen die Schweizerin Christine Feldman noch mit 5:6 verloren und die erste Niederlage bei dieser EM einstecken müssen. "Da war ich wirklich sauer, weil mir sehr viele Fehler passiert sind. Ich habe aber nach der Partie meinen Kopf wieder gut freibekommen", rekapitulierte die Kärntnerin.

Der Präsident und Sportdirektor des Österreichischen Pool-Billard-Verbandes, Bernhard Kaserer, ist von der Leistung seiner Parade-Athletin begeistert. "Man kann Jasmin nur gratulieren. Vor heimischem Publikum trotz leichter Behinderungen die Leistung so abzurufen, das ist einfach phänomenal", meinte er.

Ouschans Bruder Albin, der im 14.1-endlos-Bewerb wie seine Schwester Gold geholt hatte, schied im 10er-Ball schon in der Runde der letzten 32 aus. Er unterlag dem späteren Europameister David Alcaide (ESP) knapp mit 6:8. Dafür schieden der Kärntner Jürgen Jenisy und der Vorarlberger Mario He erst im Viertelfinale aus und verpassten damit eine Medaille nur knapp.

Ergebnisse EM Poolbillard:

10er-Ball - Frauen - Finale: Jasmin Ouschan (AUT) s. Line Kjörsvik (NOR) 6:2.
Weiter: 9. Sandra Baumgartner - 17. Petra Stadlbauer (beide AUT);
Männer - Finale: David Alcaide (ESP) s. Petri Makkonen (FIN) 8:7.
Weiter: 5. Jürgen Jenisy und Mario He (beide AUT),
Albin Ouschan in der Runde der letzten 32 out