Erstellt am 10. Juli 2017, 10:48

von APA Red

Notlandung in Maisfeld - Flugzeug mit Totalschaden. Ein 50-jähriger Pilot aus Hauzenberg bei Passau hat Sonntagmittag beim Flugplatz Suben (Bezirk Schärding) eine Notlandung in einem Maisfeld hingelegt.

Glimpfliche Landung im Maisfeld  |  APA (dpa)

 Er und seine mitfliegende Ehefrau blieben unverletzt, am Flugzeug entstand Totalschaden. Sie befanden sich bereits im Landeanflug, als plötzlich aus unbekannter Ursache der Motor ausfiel, teilte die Polizei OÖ am Montag mit.

Das Paar kam mit einer Piper PA-28 vom Flugplatz Stendal im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt. Der Pilot legte im Gleitflug eine Notlandung in einem nahen Maisfeld hin. Zur Bergung des Flugzeugs wurde eine rund 60 Meter lange und drei Meter breite Schneise in das Feld geschlagen, damit ein schwerer Bergekran die Maschine auf eine gegenüberliegende, bereits abgeerntete Fläche heben konnte. Die Piper sollte am Montag von der Flugunfallkommission begutachtet werden, um die Ursache zu klären.