Erstellt am 19. Oktober 2016, 09:58

Michael Raffl bei Flyers-Niederlage in NHL verletzt. Michael Raffl ist am Dienstagabend im NHL-Spiel der Philadelphia Flyers bei den Chicago Blackhawks verletzt ausgeschieden. Der Kärntner, der in der ersten Angriffsreihe 9:36 Minuten lang zum Einsatz gekommen war, kehrte zum letzten Drittel nicht mehr auf das Eis zurück.

Der Kärntner verletzte sich am Oberkörper  |  APA (AFP/Getty)

Details zum Ausmaß der Oberkörperverletzung des 27-Jährigen gab es vorerst nicht. Die Flyers verloren 4:7.

Als Marian Hossa mit seinem 500. NHL-Treffer auf 4:0 für die Blackhawks gestellt hatte (26.), glaubte jeder an eine Abfuhr der Gäste. Doch die Flyers kämpften sich zurück und glichen mit vier Treffern innerhalb von weniger als sechs Minuten anfangs des Schlussabschnitts sogar aus. Dem Stanley-Cup-Gewinner von 2015 gelangen aber schließlich noch drei Tore.

Der 37-jährige Hossa erreichte den Meilenstein als insgesamt 44. NHL-Spieler und als vierter der noch aktiven Stürmer. Jaromir Jagr ist mit 749 Treffern der erfolgreichste noch aktive Torschütze.

Dienstag-Ergebnisse der National Hockey League (NHL): Chicago Blackhawks - Philadelphia Flyers (mit Raffl/im 2. Drittel verletzt out) 7:4, Vancouver Canucks - St. Louis Blues 2:1 n.V., Minnesota Wild - Los Angeles Kings 6:3, Nashville Predators - Dallas Stars 1:2, Tampa Bay Lightning - Florida Panthers 4:3 n.P., New Jersey Devils - Anaheim Ducks 2:1, New York Islanders - San Jose Sharks 2:3, Washington Capitals - Colorado Avalanche 3:0, Montreal Canadiens - Pittsburgh Penguins 4:0, Ottawa Senators - Arizona Coyotes 7:4, Calgary Flames - Buffalo Sabres 4:3 n.V., Edmonton Oilers - Carolina Hurricanes 3:2.