Erstellt am 08. April 2017, 21:01

von APA Red

Spitzenteams der Premier League feierten Siege. Die Spitzenteams der englischen Fußball-Premier-League haben am Samstag Siege gefeiert.

Chelsea weiter auf Meisterkurs  |  APA (AFP)

Spitzenreiter Chelsea gewann in Bournemouth 3:1 und liegt damit weiterhin acht Punkte vor dem ersten Verfolger Tottenham, der Watford vor eigenem Publikum 4:0 schlug. Weitere fünf Zähler dahinter folgt Liverpool nach einem 2:1 bei Stoke City. Der Vierte Manchester City kam gegen Hull zu einem Heim-3:1.

Ein Eigentor von Adam Smith (17.) und ein Treffer von Eden Hazard (20.) brachten Chelsea schnell auf die Siegerstraße. Nach dem Anschlusstor von Bournemouth durch Joshua King (42.) sorgte Marcos Alonso (68.) endgültig für klare Verhältnisse.

Noch souveräner agierte Tottenham beim 4:0 über Watford, dem sechsten Liga-Sieg in Folge. Dele Alli (33.), Eric Dier (39.) und Son Heung-min (44., 55.) trugen sich in die Schützenliste ein. Kevin Wimmer saß bei den Siegern auf der Bank, die Gäste mussten auf den an einer Rippenverletzung laborierenden Sebastian Prödl verzichten.

Liverpool geriet bei Stoke durch ein Tor von Jonathan Walters (44.) in Rückstand, schaffte aber dank Philippe Coutinho (70.) und Roberto Firmino (72.) noch die Wende. Marko Arnautovic spielte bei den Hausherren durch.

ManCity fuhr nach einem Eigentor von Ahmed El Mohamady (31.) sowie Treffern von Sergio Aguero (48.) und Fabian Delph (64.) einen ungefährdeten Heimsieg gegen Hull ein. Beim Ehrentor der Gäste durch Andrea Ranocchia (85.) leistete sich Goalie Claudio Bravo wieder einmal einen Patzer. Das Team von Trainer Josep Guardiola liegt nach Verlustpunkten gerechnet weiterhin einen Zähler vor Liverpool.