Erstellt am 20. Oktober 2016, 11:44

von APA Red

Schicksal von Mars-Sonde "Schiaparelli" weiter unklar. Das Schicksal der am Mittwoch auf dem Mars gelandeten Testsonde "Schiaparelli" ist weiter unklar.

So soll Schiaparelli aussehen, wenn alles nach Plan lief  |  APA/ag.

Es sei ungewiss, unter welchen Bedingungen der Lander auf der Mars-Oberfläche aufgesetzt habe, sagte der Leiter der Planetenmissionen bei der europäischen Weltraumagentur ESA, Andrea Accomazzo, am Donnerstag. Es seien weitere Datenanalysen notwendig, um zu "wissen, ob er überlebt hat oder nicht".

Es gebe Daten über den nahezu kompletten Abstieg der Sonde am Mittwoch zur Marsoberfläche, fügte Accomazzo hinzu. Er zeigte sich überzeugt, dass die Vorgänge in der letzten Landephase des Testmoduls rekonstruiert werden könnten, "da habe ich keine Zweifel". Von dem Landegerät selbst empfingen die Wissenschafter jedoch auch am Donnerstag zunächst weiter kein Signal.

Im Zuge der europäisch-russischen Mission ExoMars 2016 hatte sich "Schiaparelli" am Sonntag nach siebenmonatiger Reise planmäßig von der Atmosphärensonde TGO gelöst, mit der sie Huckepack zum Mars gereist war. Während "Schiaparelli" am Mittwoch zur Mars-Oberfläche niederging, schwenkte die TGO-Sonde erfolgreich in eine zunächst stark elliptische Umlaufbahn um den Mars ein.

Trotz des ungeklärten Schicksals von "Schiaparelli" wertete ESA-Generaldirektor Jan Wörner die Mission ExoMars 2016 als "großen Erfolg". Das planmäßige Einschwenken der TGO-Sonde in eine Umlaufbahn um den Mars sei ein "Eckstein" der Mission. Das Testlandemodul sei auf den Mars gebracht worden, um Daten zu sammeln, fügte Wörner hinzu.

Zwar gebe es bisher keine Bestätigung für eine weiche Landung von "Schiaparelli". Er freue sich aber sehr, "dass wir die wichtigsten Ziele erreicht haben,", sagte Wörner. Die Landung von "Schiaparreli" ist die Generalprobe für den ersten europäischen Rover, den die ESA nach bisherigen Planungen in vier Jahren auf dem Mars absetzen will. Die zweigeteilte ExoMars-Mission soll nach Spuren von Leben auf dem Roten Planeten suchen.