Erstellt am 07. April 2017, 13:24

von APA Red

Rennen von China wie geplant am Sonntag. Nach der Absage des zweiten Freien Trainings zum Formel-1-Rennen von China wird der Grand Prix doch wie geplant am Sonntag ausgetragen.

Kein Training in Shanghai  |  APA/dpa

Rennleiter Charlie Whiting sprach sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge nach einer Diskussion mit den Teams gegen eine Vorverlegung auf Samstag aus, weil mit einer leichten Besserung des Wetters gerechnet wird.

Der Diskussion zwischen dem Motorsport-Weltverband (FIA) und den Rennställen vorausgegangen war die Absage des zweiten Freien Trainings am Freitag. Dichter Nebel über Shanghai erlaubte es dem Rettungshubschrauber bei stark eingeschränkter Sicht nicht, im Notfall beim nahe gelegenen Krankenhaus zu landen. Dies ist aber eine Voraussetzung, damit die Autos auf den Kurs fahren dürfen.

Daraufhin wurde die zweite Einheit abgesagt. Für den Rennsonntag, an dem nun festgehalten wird, soll das Wetter ein wenig besser als am Freitag sein, da Wind erwartet wird.