Erstellt am 03. August 2016, 11:38

von APA Red

Frisches Obst und Gemüse in Supermärkten oft verfault. Ein schlechtes Ergebnis stellen Konsumentenschützer großen Supermarktketten und Diskontern beim Angebot von frischem Obst und Gemüse aus.

 |  APA (Symbolbild/dpa)

Bei Testkäufen wurde in jeder der fünf ausgewählten Filialen in Linz verdorbene Ware gefunden, so die Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ). Das Obst und Gemüse war "angefault und verschimmelt", hieß es.

Für den Test wurden die Supermarktketten und Diskonter bestimmt und dann die Filialen durch Auslosung ausgewählt. Ein erfreuliches Ergebnis sei, dass drei mangelhafte Produkte an der Kasse von den Angestellten erkannt und ausgetauscht wurden. Die Supermärkte sollten den Mitarbeitern mehr Zeit für das Überprüfen der Ware geben, damit Produkte mit sichtbaren Mängeln aussortiert werden können. Die Preise von Obst und Gemüse könnten auch rechtzeitig reduziert werden, so die AK OÖ.

Verschimmelte Ware sollte man nicht essen. Sobald Schimmel an einzelnen Stellen auftaucht, müsse die ganze Portion weggeworfen werden. Bei festen und harten Obst- und Gemüsesorten können braune Stellen großflächig ausgeschnitten werden. In wasserreichen Sorten wie Pfirsichen, Birnen, Zitrusfrüchten, Tomaten und Beeren breiten sich Mykotoxine besonders schnell aus. Hier hilft nur noch wegwerfen, bevor auch daneben gelagerte Früchte mit Schimmel "angesteckt" werden, hieß es in der Aussendung.