Erstellt am 09. Mai 2016, 20:00

von APA/Red

Fünfjähriger verlor nach Fahrradunfall Bewusstsein. Ein fünfjähriger Bub hat am Montagnachmittag in der Kärntner Gemeinde Lavamünd (Bezirk Wolfsberg) nach einem Fahrradunfall das Bewusstsein verloren.

Symbolfoto  |  NOEN, Stefan Obernberger

Das Kind stürzte gegen 17.00 Uhr im Hof seines Elternhauses und verletzte sich. Die Eltern wollten den Buben mit dem Privat-Pkw ins Spital bringen, als er auf dem Weg dorthin bewusstlos wurde, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Das Kind wurde daraufhin am Sportplatz in St. Georgen im Lavanttal vom verständigten Notarzt erstversorgt. Der Rettungshubschrauber Christophorus 11 brachte den Fünfjährigen schließlich ins Klinikum Klagenfurt.