Erstellt am 29. März 2016, 14:09

von APA/Red

Für Hollande ist die EURO eine Antwort auf den Hass. Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande hat angesichts der Terroranschläge in Paris und Brüssel "maximale Sicherheit" für die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft versprochen.

Absage oder Verschiebung war nie ein Thema.  |  NOEN, APA (AFP)

Das Turnier sei "auch eine Form der Antwort auf den Hass, auf die Spaltung, auf die Angst, auf den Schrecken", sagte Hollande am Dienstag in Paris.

Es sei nie zur Debatte gestanden, die EM in Frankreich zu verschieben oder abzusagen. Das Land stelle alle nötigen Mittel bereit, um die Veranstaltung zu schützen. Mit dieser Äußerung reagierte Hollande auf eine Debatte über die Sicherheit der EM, die am 10. Juni beginnt und zu der Millionen Besucher erwartet werden. Die Frage war nach den Anschlägen von Brüssel vergangene Woche erneut in den Vordergrund gerückt.

Bei der Pariser Terrorserie vom 13. November hatten sich auch drei Selbstmordattentäter in der Umgebung des Stade de France in die Luft gesprengt, wo gerade die französische Fußball-Nationalmannschaft gegen Deutschland spielte. Am Dienstagabend sollten Frankreichs Fußballer erstmals wieder für ein Länderspiel in das Stadion zurückkehren. Für das Freundschaftsmatch gegen Russland waren strenge Sicherheitsvorkehrungen angekündigt.