Erstellt am 17. Dezember 2015, 13:35

Gleich fünf Lotto-Sechser nach Doppeljackpot. Mit einem eher ungewöhnlichen Ergebnis ist die Lotto-Doppeljackpot-Ziehung am Mittwoch zu Ende gegangen.

Es gab nämlich gleich fünf Sechsergewinner, die sich über einen Betrag von je 654.652 Euro freuen können, gaben die Lotterien am Donnerstag bekannt.

Drei Spielteilnehmer aus Oberösterreich, einer aus Niederösterreich und einer, der seine Tipps über die Spieleplattform win2day.at abgegeben hat, tippten die "sechs Richtigen" und teilen sich somit die Doppeljackpot-Summe von knapp 3,3 Millionen Euro. Ein Oberösterreicher kreuzte den Sechser auf einem Normalschein an, die weiteren Sechser kamen per Quicktipp zustande.

Fünf Sechser gab es zuletzt im Oktober 2007, auch damals ging es um einen Doppeljackpot. Mehr als fünf Sechser gab es im September 2003, damals tippten gleich 14 Spielteilnehmer die "sechs Richtigen". Und der Rekord datiert aus der 20. Runde des Jahres 1989 mit 23 Sechsern.

Beim Joker ging es um einen Jackpot, und der wurde von einem Spielteilnehmer geknackt. Ein Wiener hatte auf seiner EuroMillionen Quicktipp-Quittung als einziger die richtige Jokerzahl, und dazu auch das "Ja" angekreuzt. Er gewinnt damit rund 495.000 Euro.