Erstellt am 01. Juli 2016, 19:40

von APA Red

Wiesberger bei Open de France Halbzeit-Sechster. Golf-Profi Bernd Wiesberger liegt nach dem zweiten Tag der Open de France als Sechster weiterhin im Spitzenfeld.

Bernd Wiesberger  |  NOEN, Marschik

Dem burgenländischen Titelverteidiger fehlte bei Halbzeit mit einem Gesamtscore von 138 (67+71) nur ein Schlag auf das Führungs-Quintett, dem auch der nordirische Superstar und Topfavorit Rory McIlroy (71+66) angehörte.

Wiesberger, nach dem ersten Tag noch Zweiter, startete mit fünf Birdies auf den ersten sieben Löchern sensationell, doch nach einem Triple-Bogey auf dem achten folgten keine weiteren Schlaggewinne mehr. Nach Bogeys auf den beiden Schlusslöchern kam der 30-Jährige auf ein Even-Par-Ergebnis auf dem Kurs "Golf National" südlich von Versailles.

"Hier darf man für keine Sekunde den Fokus verlieren", twitterte Wiesberger mit Blick auf die drei Löcher mit Schlagverlusten. "Trotzdem gibt es sehr viele positive Dinge, welche ich ins Wochenende mitnehmen kann."