Erstellt am 15. Dezember 2015, 08:28

von Christa GREBESITS

Gegenstände auf Bahngleis: Täter ausgeforscht. Jene zunächst Unbekannten, die wie berichtet Anfang April 2015 eine Betonplatte auf die Gleisanlage der Südbahn gelegt hatten wurden nun ausgeforscht.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Wie berichtet hatten zunächst unbekannte Täter Anfang April 2015 eine Betonplatte auf die Gleise der Südbahnstrecke gelegt. Es kam in der Folge auch zu einer Kollision eines Zuges mit dieser Betonplatte, wobei die Zugsgarnitur beschädigt wurde. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Es dürfte dabei ein Schaden von über 30.000 Euro entstanden sein.

Beamte der Polizeiinspektion Gratwein forschten nun vier verdächtige Burschen aus. Die jungen Männer im Alter von 16 und 17 Jahren aus dem Bezirk Graz-Umgebung gaben bei ihrer Einvernahme zu, bereits mehrmals Gegenstände auf die Gleise gelegt zu haben. Bei den vier Verdächtigen wurden zudem geringe Mengen Suchtgift (Marihuana) sichergestellt. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt.