Erstellt am 01. März 2016, 22:30

Hinterseer setzte Torserie fort. ÖFB-Teamstürmer Lukas Hinterseer hat seine Torserie in der deutschen Fußball-Bundesliga am Dienstag fortgesetzt.

 |  NOEN, APA (dpa)

Der 24-jährige Tiroler traf im dritten Spiel hintereinander, sein FC Ingolstadt musste sich im Trainerduell der Österreicher Ralph Hasenhüttl und Peter Stöger aber trotz Führung mit einem 1:1 gegen den 1. FC Köln begnügen. Beide Clubs liegen als Neunter bzw. Zehnter im Mittelfeld.

Hinterseer brachte die "Schanzer" nach einem scharfen Querpass von Danny da Costa aus fünf Metern in Führung (36.). Der Angreifer hatte zuletzt bereits gegen Werder Bremen (2:0) und beim Hamburger SV (1:1) getroffen. Köln verhinderte aber die dritte 0:1-Niederlage in Serie. Anthony Modeste traf per Kopf, nachdem ÖFB-Teamkeeper Ramazan Özcan zuvor noch gegen Marcel Risse pariert hatte (72.).

Özcan und Hinterseer spielten bei den Ingolstädtern durch. Ihr Landsmann Markus Suttner gab in der Schlussphase sein Comeback (73.). Der Ex-Austrianer hatte wegen eines Mittelfußknochenbruchs seit Ende November kein Pflichtspiel mehr bestritten. Der in der 58. Minute eingewechselte Philipp Hosiner blieb im Angriff der Kölner weitgehend wirkungslos.

Für Schlusslicht Hannover 96 wird die Luft indes immer dünner. Die Hannoveraner gingen gegen den ersatzgeschwächten VfL Wolfsburg mit 0:4 unter und kassierten die neunte Niederlage in den vergangenen zehn Ligaspielen. Vier Punkte fehlen bei einem Spiel mehr auf den Relegationsplatz. Matchwinner für Wolfsburg war Weltmeister Andre Schürrle mit einem Triplepack (36., 59., 62.). Den vierten Treffer erzielte Julian Draxler (69.).