Erstellt am 14. Mai 2016, 11:13

Junge Linzer unternahmen unter Drogen Spritztour mit Auto. Zwei junge Linzer im Alter von 17 und 18 Jahren haben unter Drogeneinfluss eine Spritztour mit einem Pkw unternommen.

 |  NOEN, APA (Archiv/Gindl)

Das endete mit einem Unfall: Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und kam an einem Stein zum Stehen. Die Polizei schnappte das Duo kurze Zeit später, wie sie am Samstag berichtete.

Die beiden hatten sich im Internet ein Auto um 290 Euro gekauft und am Bauernberg geparkt. Nach dem Rauchen eines Joints entschieden sie sich am Donnerstag für eine Ausfahrt. Weil der Wagen aber fahruntüchtig war, wollten sie damit einfach über eine Böschung bergab rollen. Der 18-Jährige setzte sich ans Steuer, der 17-Jährige schob das Fahrzeug an und sollte dann durch die Beifahrerertür aufspringen - was ihm allerdings nicht gelang. Dem Lenker wurde die Fahrt zu schnell: Er zog die Handbremse. Dadurch geriet sein Gefährt ins Schleudern. Es polterte über einen Randstein und kam zuletzt an einem größeren Stein zum Stehen. Von dort wollten die beiden jungen Männer ihr Fahrzeug wieder wegschieben.

Doch da tauchte schon eine Polizeistreife auf. Die Jugendlichen liefen davon, wurden aber bald angehalten. Der Amtsarzt diagnostizierte die Fahruntüchtigkeit aufgrund Suchtmittelbeeinträchtigung. Dem Lenker, der nur einen Mopedführerschein besaß, wurde dieser abgenommen. Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz, Führerscheingesetz und der Straßenverkehrsordnung folgen.