Erstellt am 18. Oktober 2015, 14:59

Kletterer am Hochlantsch bei Graz abgestürzt. Ein junger Alpinist ist am Sonntag knapp nach Mittag auf einem Klettersteig am Hochlantsch (1.720 Meter) nördlich von Graz abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

 |  NOEN, APA (Archiv/ÖAMTC)

Dies teilten die Landespolizeidirektion Steiermark und der ÖAMTC mit. Der Verunglückte wurde mittels Tau vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 aus geborgen und ins LKH Graz geflogen.

"Schwieriges Gelände, eine Schlucht: Da mussten wir das Seil 60 Meter rauslassen", sagte C12-Pilot Helmut Holler zu der Taubergung. Kletterkollegen des abgestürzten Alpinisten hatten zuvor die Einsatzkräfte verständigt. Der junge Kletterer - näheres zur Person war vorerst nicht bekannt - erlitt schwere Schulterverletzungen.