Erstellt am 07. April 2016, 23:18

von APA Red

Liverpool holte bei Klopp-Rückkehr in Dortmund ein 1:1. Jürgen Klopps Rückkehr nach Dortmund hat für den ehemaligen Meistercoach der Borussia zufriedenstellend geendet.

 |  NOEN, APA (AFP)

Der nunmehrige Coach des FC Liverpool trotzte dem Favoriten im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League am Donnerstagabend auswärts ein 1:1 ab. Die "Reds" blieben im laufenden Bewerb damit ungeschlagen und gehen mit einem leichten Vorteil ins Rückspiel an der Anfield Road am 14. April. 

Divock Origi (36.) brachte die Engländer an Klopps alter Wirkungsstätte in Führung, Mats Hummels (48.) gelang der verdiente Ausgleich. In den übrigen Viertelfinal-Duellen siegte Titelverteidiger FC Sevilla bei Athletic Bilbao 2:1. Einen Auswärtssieg verbuchte auch Schachtar Donezk mit einem 2:1 in Braga.

Villarreal setzte sich zu Hause gegen Sparta Prag mit 2:1 durch.

Klopp: emotionale Rückkehr

320 Tage nach seinem letzten Auftritt als Dortmunds Coach Ende Mai 2015 war es für Klopp eine emotionale Rückkehr. Mehr als 65.000 Fans bereiteten dem ehemaligen BVB-Meistercoach einen herzlichen Empfang, bei der offiziellen Begrüßung brandete Beifall auf. Seine Liverpooler hielten die Partie gegen die favorisierten Dortmunder danach unerwartet offen.

Henrik Mchitarjan scheiterte bei der ersten Topchance zwar am Bein von Mamadou Sakho (17.), es waren aber die "Reds", die zuschlugen. Der in die Start-Elf gerückte Belgier Origi traf mit einem leicht abgefälschten Flachschuss zur Gäste-Führung.

Dortmunds Abwehr sah dabei nicht sattelfest aus, Klopp ballte an der Seitenlinie die Faust zum Jubel. Origi fand Sekunden vor dem Pausenpfiff sogar die Möglichkeit auf sein zweites Tor vor, scheiterte aber an BVB-Torhüter Roman Weidenfeller.

Dortmund musste reagieren und tat dies fast unmittelbar nach Wiederanpfiff auch. Nach einem Eckball stieg Hummels am höchsten und köpfelte ein. Weidenfeller hatten es die Heimischen aber zu verdanken, dass Liverpool nicht erneut vorlegte.

Ruhe bewahrt trotz Rückstand

Der Routinier entschärfte binnen einer Minute bei drei Paraden Schüsse von Coutinho (51., 52.) und Clyne (52.).

Titelverteidiger Sevilla brachte im rein spanischen Duell mit Bilbao auch ein 0:1-Rückstand unmittelbar nach der Pause nicht aus der Ruhe.

Nachdem der 35-jährige Aritz Aduriz die Basken mit seinem 32. Saisontreffer vorangebracht hatte, drehten Tore von Timothee Kolodziejczak (56.) und Vicente Iborra (83.) die Partie noch zugunsten der Andalusier.

Donezk blieb als nun einziges Team neben Liverpool ebenso ungeschlagen. Sparta verlor diesen Nimbus indes in Villarreal, wobei die Tschechen mit dem 1:2 noch gut bedient waren. Zweifacher Torschütze für die Spanier beim einzigen Heimsieg des Abends war Cedric Bakambu.