Erstellt am 01. März 2016, 12:08

von APA/Red

Mann fand frühmorgens Toten in Unterhose. Ein Mitarbeiter hat Dienstagfrüh beim Aufsperren eines Geschäfts in Steyr einen reglosen, nur mit einer Unterhose bekleideten Mann auf einem Gehsteig entdeckt.

Fundort in der Nähe eines Einkaufszentrums  |  NOEN, APA (FOTOKERSCHI.AT/KLAUS MADER)

Wie sich herausstellte, war dieser bereits tot. Die Polizei hat "Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen", erklärte deren Sprecherin. Ein Fremdverschulden wurde nach Abschluss der Spurensicherung am Vormittag nicht ausgeschlossen.

Aufschluss über die Todesursache soll eine von der Staatsanwaltschaft angeordnete Obduktion bringen - mit einem Ergebnis ist womöglich noch am späteren Dienstagnachmittag zu rechnen. Am Leichnam wurden jedenfalls Verletzungen festgestellt, über deren Art vorerst nichts bekannt war.

Auch der Todeszeitpunkt stand nach den Erhebungen am Fundort noch nicht fest. Der Angestellte hatte um 5.50 Uhr die Rettung alarmiert, nachdem er den Mann in unmittelbarer Nähe seines Arbeitsplatzes gefunden hatte. Der Tote dürfte laut Polizeiangaben "mittleren Alters" sein. "Nachforschungen zu seiner Identität sind am Mittag voll angelaufen", hieß es weiter.